Am Bienenstand:

  • Imkern – was das Zeug hält
  • Achtung: Gärungsgefahr!
  • Was tun?
  • Starke Schwarmtendenz
  • Königinnenzucht in vollem Gange
  • Honigprämierungen 2013
  • Tage der Imkerei
  • Endlich Sommer



Was ist zu tun:

  • Schwarmkontrolle
  • Drohnenbrutschneiden
  • Wabenbau fördern
  • Königinnenaufzucht
  • Ablegerbildung
  • Frühtrachternte



Umfrage zur Frühtrachternte



TrachtNet
Trachtbeobachtungswerte für die 21. bis 25. Kalenderwoche
Meldungen für die 25. KW bis 21.06.2013 – 08:30 Uhr

Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

 


Am Bienenstand:

  • Geringe Frühtrachternten
  • Honigpflege
  • Hochwasser in Bayern



Was ist zu tun:

  • Völkerkontrollen
  • Schwarmkontrolle
  • Drohnenbrutschneiden
  • Jungvolkpflege - Futterversorgung
  • Honigpflege

Veranstaltungshinweise

Bekämpfung der Varroose
Termin: Mi 19.06.13, 09 - 16 Uhr
Ort: Mayen, Fachzentrum Bienen und Imkerei

Spätsommerrevision und -pflege:
Warum? Wann? Wie?
Termin: Di 25.06.13, 09 - 13 Uhr
Ort: Untermühle Horchheim, Horchheimer
Bahnhofstraße 31, 67551 Worms

TrachtNet
DLR Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen
Trachtbeobachtungswerte für die 20. bis 24. Kalenderwoche
Meldungen für die 24. KW bis 14.06.2013 – 08:30 Uhr


Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

 

Rückgang artenreicher Wiesen und Weiden immer dramatischer  Feldlerche, Kiebitz und Knabenkraut verlieren Lebensraum

blumen

22. Mai 2013 - Anlässlich des Internationalen Tages der biologischen Vielfalt hat der NABU auf den anhaltend dramatischen Verlust von artenreichem Grünland in Deutschland hingewiesen. Wiesen und Weiden sind durch europäisches Recht besonders streng geschützt, dennoch wird dieser wichtige Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten immer noch zerstört.

Weiterlesen


Am Bienenstand:

  • Einfachste Königinnenaufzucht
  • Was wird bei der Bildung benötigt?
  • Vorgehensweise
  • Was passiert mit den Zellen?
  • Nachschaffungszellen brechen
  • Jungvölker im brutfreien Zustand mit Milchsäure behandeln
  • Jungvolkpflege
  • Zeitplan in der Übersicht:

    Was ist zu tun:
  • Schwarmkontrolle
  • Honigernte
  • Jungvolkbildung

Veranstaltungshinweise

Tag der offenen Tür im Fachzentrum
Bienen und Imkerei Mayen
Sonntag, 30. Juni 2013 von 10:00 bis 16:00

TrachtNet
DLR Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen
Trachtbeobachtungswerte für die 19. bis 23. Kalenderwoche
Meldungen für die 23. KW bis 07.06.2013 – 08:30 Uhr


Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

 


Am Bienenstand:

  • Honigernte –pflege Hygiene in der Imkerei
  • Honig ernten
  • Honig schleudern
  • Hygienecheck
  • Achtung: Bienenvölker verhungern
  • Varroa-Bekämpfung

    Was ist zu tun:
  • Schwarmkontrolle
  • Ableger bilden
  • Futtervorrat kontrollieren
  • Honigernte vorbereiten



TrachtNet
DLR Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen
Trachtbeobachtungswerte für die 18. bis 22. Kalenderwoche
Meldungen für die 22. KW bis 31.05.2013 – 08:30 Uhr


Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

 

juregen mit obAm Samstag den 25.5.2013 fand in der Cronenberger "Station Natur und Umwelt" das alljährliche Umweltfest statt. Bei schönem Wetter konnten wir an unserem Stand diverse Honigprodukte anbieten. Die kleinen Gäste hatten wieder einen Mordsspass an unserer Apfelschälmaschine. An der Schaubeute konnten wir interessierten Besuchern einen Blick ins Bienenvolk gewähren. Des Weiteren startete unser Verein die Aktion 1m² Bienenweide wobei wir uns bei unseren Spendern auf diesem Wege noch einmal herzlich bedanken möchten. Es war ein schöner Nachmittag für groß und klein.


Am Bienenstand:

  • Bienenvölker sorgfältig beobachten
  • Krankheiten und Bienenschäden registrieren
  • Frühzeitig handeln
  • Kenntnisse aneignen

Was ist zu tun:

  • Schwarmkontrolle
  • Ableger bilden
  • Königinnenzucht
  • Honigernte vorbereiten

Weitere Themen
Schwärmen für die Wissenschaft

Veranstaltungshinweise

Qualitätssicherungbei der Honiggewinnung
Völkerführung durch das Bienenjahr

Winterverluste 2012/2013
Umfrage des Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen (Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Westerwald-Osteifel)


TrachtNet
Trachtbeobachtungswerte für die 16. bis 21. Kalenderwoche Meldungen für die 21. KW bis 24.05.2013 – 08:30 Uhr
Jeweils g/Volk/Woche


Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

 


Am Bienenstand:

  • Jetzt muß geimkert werden
  • „Am Flugloch“ kann man`s sehen
  • Schwarmalarm
  • Vorbereitungen zur Honigernte
  • Ablegerbildung – auf jeden Fall
  • Neue Imker braucht das Land

     

Was ist zu tun:

 

  • Schwarmkontrolle
  • Drohnenbrut schneiden
  • Wabenbau fördern
  • Königinnenaufzucht
  • Ablegerbildung
  • Frühtrachternte vorbereiten

Weitere Themen

  • Ausbildung zum Tierwirt
  • Schwärmen für die Wissenschaft

Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

 

wespen


Samstag, 22.06.2013, 10.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
Naturschule Grund, Remscheid
Alljährlich zur „Wespenzeit“ steht das Telefon bei Behörden, Feuerwehren, Naturschutzverbänden, Imkern und Schädlingsbekämpfern nicht still.

Mehr hier


Am Bienenstand:

  • Maßnahmen
  • Schwarmvorbeugung
  • Rechtzeitig Erweitern

Was ist zu tun:

  • Was ist zu tun:
  • Wöchentliche Volkskontrolle
  • Drohnenwaben ausschneiden
  • Aufsetzen
  • Sammelbrutableger für Zucht
  • Brutableger für Jungvolkbildung
  • Zuchtvorbereitungen

Weitere Themen

Drahtwurmbekämpfung im Mais 2013

Veranstaltungshinweise

Die Honigbienen und Ihre Verwandten
Qualitätssicherung bei der Honiggewinnung
Völkerführung durch das Bienenjahr

TrachtNet
DLR Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen Trachtbeobachtungswerte für die 14. bis 19. Kalenderwoche
Meldungen für die 19. KW bis 10.05.2013 – 08:30 Uhr


Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

 

logos


Heute fand eine wichtige Weichenstellung für Bienen- und Umweltschutz in der Europäischen Union statt. Nach langem Tauziehen konnte die EU-Kommission ihren Vorschlag durchsetzen, bienengefährliche Anwendungen von Insektiziden aus der Wirkstoffgruppe der Neonicotinoide
zu verbieten.


Am Bienenstand:

  • Endlich geht es los!
  • Zuchtwertschätzung in Deutschland, Zuchtvorbereitungen
  • Zuchtvolk auswählen
  • Zuchtbuchnummer z:B. 02-500-015-2011
  • Bienenschutz im Pflanzenschutz
  • Pflanzenschutzmitteleinsatz im Raps
  • Was tun bei Schäden?
  • Umfrage zu den Winterverlusten
  • Blühphasenmonitoring

Was ist zu tun:

  • Was ist zu tun:
  • Wöchentliche Volkskontrolle
  • Drohnenrahmen geben vor erster Mittelwandgabe
  • erste gedeckelte Drohnenwaben ausschneiden
  • Aufsetzen
  • Sammelbrutableger für Zucht
  • Brutableger für Jungvolkbildung
  • Zuchtvorbereitungen

Veranstaltungshinweise
Die Honigbienen und Ihre Verwandten
Blütenpflanzen und ihre Bestäuber


Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

Die Europäische Union will Bienen besser schützen. Dafür beschlossen die Mitgliedsstaaten mehrheitlich ein Verbot bestimmter Pflanzenschutzmittel. 15 der 27 EU-Staaten stimmten für einen entsprechenden Vorschlag der EU-Kommission. Auch Deutschland habe dafür votiert, sagte ein EU-Diplomat am Rande der Konferenz.

Verbot für vorerst zwei Jahre

EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg hatte

Weiterlesen


zur Info:
am kommenden Sonntag den 28.4.2013 wird in der Fernsehsendung Westpol (WDR-TV, 19.30 - 20.00 Uhr) ein Beitrag über Neonikotinoide und die Bienen ausgestrahlt.

Zu sehen ist der Beitrag nach der Ausstrahlung auch auf der Internetseite: www.westpol.de

startseite

Weshalb dies wichtig ist
es geht in die letzte Runde für die Bienen: Am Montag entscheidet die EU endgültig über ein Verbot bienengefährdender Pestizide. Doch nach unserem monatelangen, unermüdlichen Kampagneneinsatz für das Verbot, droht Deutschlands Agrarministerin Ilse Aigner es zu blockieren. Jetzt liegt es an uns, ihren Plan aufzudecken und die Bienen und unsere Lebensmittelversorgung zu retten.

Weiterlesen


Am Bienenstand:

  • Endlich geht es los!
  • Jetzt muss geimkert werden!
  • Die Überwinterung war günstig
  • Altbienen regieren die Völker
  • Gefährliche Durchlenzungsphase
  • Was ist zu tun?
  • Konsequenz zahlt sich aus
  • An Bienentränke denken
  • Prognose
  • Folgerungen

Was ist zu tun:

  • Volkskontrollen
  • Winterfutter entfernen
  • Altwaben entfernen
  • Platzangebot für Brutschaffen
  • Mittelwandgabe
  • Beobachtungen aufzeichnen

Umfrage zu den Winterverlusten gestartet

Blühphasenmonitoring


Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

fachzentrum

Immer wieder sterben Bienenvölker. Die Ursachen können sehr verschieden sein. Wir wollen mit den nachfolgenden Fragen wie in den Vorjahren den Umfang der Verluste in den einzelnen Regionen Deutschlands ermitteln und mögliche Ursachen eingrenzen. Bewusst haben wir den Fragebogen anonym gehalten. Lediglich die Angabe zur Postleitzahl des Standorts Ihrer Bienenvölker hilft uns regionale Zusammenfassungen vorzunehmen.

Zur Umfrage



Was ist zu tun:

  • Reinigungsflug beobachten
  • Futterkontrolle
  • Tote Völker analysieren
  • Gesundheitszeugnis beantragen
  • Saisonvorbereitungen
  • Bienenweideverbesserung

Veranstaltungshinweise

Hornissen und ihre Verwandtschaft
Imkerliche Betriebsweisen
Schnupperkurs Imkerei


Diese Themen hält für Sie das Fachzentrum für Bienen und Imkerei zum Download als PDF bereit

Das Bieneninstitut Celle warnt vor dem möglichen Verhungern von Bienenvölkern aufgrund der anhaltenden Kälte. Dies kann auch dann passieren, wenn in der Beute noch reichlich Futter vorhanden ist aber die Bienentraube nicht direkt an den Vorräten sitzt.

Weiterlesen

Quelle Deutsches Bienen Journal

umwelt

Eher ruhig ging es am Tag der Umwelt Akademie ,einer Veranstaltung der Station Natur und Umwelt, zu. Bei frostigen Temperaturen öffnete unser Team das Lehrbienenhaus für interessierte wissensdurstige Forscher. Es fand ein reger Meinungsaustausch  rund um die Bienen statt und es gab Anregungen und Überlegungen zur Verbesserung des Lehrbienenhauses und der Stellplätze.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Annehmen Ablehnen